Das Bose QC 20i - Audio re-defined

Im Büro oder Zuhause möchte man ja einerseits die Hände frei haben, und da der Trend eindeutig weg von den Schreibtisch Telefonen Richtung Softclients oder eben Apps geht, kommen vermehrt Headsets zum Einsatz. Unser Chef zum Beispiel, der telefoniert mit einem Jabra Pro 9470 Mono Headset (CHF 474.-), via QuadCom PBX for Windows, und via Android mit der QuadCom App, ebenso gekoppelt, via Bluetooth, an das Jabra Pro 9470.

Verkauf, Support, Technik sowie Administration bei uns setzen wiederum auf das Plantronics Savi Office 745M (CHF 475), meist gekoppelt mit dem QuadCom PBX Softclient, das iPhone via Bluetooth und ein Atcom Rainbow 4 Model, je nach persönlichen Präferenzen.

Die Wahl dieser Headset Modele, welche die Firma der Mitarbeitender zur Verfügung stellt, beruht auf der Erfahrung, das diese beiden Hersteller es geschafft haben, komfortable, qualitativ hochstehende Headsets, mit DECT, Bluetooth, mit einer Alltagstauglichkeit zu versehen, gepaart mit Akulaufzfeiten von mehr als 9 Stunden Gesprächszeit und Stand-by mit mehr als 200 Stunden.

Headsets im Büro Alltag sollen im Prinzip 5 Kern-Merkmale, neben der Audio und Mikro Gesprächsqualität, erfüllen:

  • Einfach in der Bedienung
  • Zuverlässig punkto Durchstellung, Reichweite und Akkulaufzeit
  • Hintergrund-Geräusche reduzieren
  • Das die Hände frei bleiben zum Arbeiten - Multitasking vorausgesetzt
  • Das sich der Mitarbeiter während einem Gespräch frei bewegen kann

 Jetzt gibt es mehrere Paradigmen, welche einen Kaufentscheid eines Einkäufers für Headsets seiner Mitarbeiter beeinflussen: 

  • Zielsetzung - was das Headset neben dem Hände frei Aspekt sonst noch gewährleisten muss oder in der heutigen Zeit einfach sollte
  • Das Budget - Wobei uns aufgefallen ist, dass Einkäufer für Ihre Agent Boxen meist das günstigste Model, vielfach USB Headsets besorgen ohne Noise Canceling

Wir bei uns, und das raten wir auch unseren Kunden, sind der Meinung, beim Headset sollte nicht gespart werden. Neben einer Steigerung der Produktivität steigert sich bei der Wahl auf ein Qualität - Headsets auch die Mitarbeiter Zufriedenheit. Den nichts ist nerviger, wenn etwas nicht funktioniert wie es soll, der Tragekomfort zu wünschen übrig lässt, oder es kann nicht auf verschiedene, oft simultan genutzte Audio Quellen eingestellt werden.

Jetzt zum Kern zur Sache, welches unsere Empfehlungen Puncto Headsets um ein weiteres Modell ergänzen, welches sich zwar nicht für Desktop Apps, ausser via Notebook, eignet, sondern im Einsatz mit Mobilen Apps und Laptops.

Vor etwas über einer Woche, kurz nach Veröffentlichung unserer QuadCom App, welche  ja bereits auf 5 Kontinenten rege genutzt und gelobt wird, das man die App mit der Auto Freisprech Anlage nutzen kann und es akustisch ein Genuss sei von QuadCom zu QuadCom in HD zu telefonieren, hat uns jemand, wohl ein QuadCom Fan der auch von Akustik Ahnung hat, ein Headset zum Testen gegeben:

Das Bose GC 20i (made for iPod, iPhone, iPad) und auch für Mac Book Pro oder Windows Notebooks

Das Auspack’ Erlebnis hat mich stark an Apple erinnert. Intelligent und ökologisch verpackt. 

Das Bose Headset weist ein Controller auf, der, man hält es zuerst für einen Witz, aufgeladen werden muss. Der Controller ist zuständig für das aktive Realtime Noise Canceling und zapft dadurch auch beim iPhone oder sonstigen Smartphone keinen Strom für das Line-in. Da sich das Headset selber mit Strom versorgt, wird der Akku des Mobiltelefon merklich geschont. Das Bose Headset kann mit und ohne Controller eingesetzt werden. Mit Controller gibt der Hersteller an, 16 Stunden Nonstop purer Sound Genuss. Ich bin im Schnitt auf knapp 18 Stunden gekommen.

Geliefert wird zum Aufladen nur ein UBS Kabel, einsetzbar via Laptop, Computer, oder in meinem Fall, mit dem Apple Ladegerät. Der Aufladezyklus ist kürzer als beschrieben und bereits nach 60 Minuten war der Controller aufgeladen, was aber auch in der Wahl des Adapters liegt.

Das Bose Headset mit den StayHear Plus - In Ear Plugs, an den Plugs befinden sich Micro Sensoren, welche die Umgebungsgeräusche messen, und über das Ein und Ausschaltbare Noise Canceling via Controller, lässt einem komplett von der Aussenwelt abschotten. Lippen lesen bekommt dann eine ganz neue Bedeutung und man erfährt einen Sound Genuss, bei halber Lautstärke, den ich so noch nie erlebt habe. Es werden 3 verschiedene Größen der StayHear Plus - In Ear Plugs aus hochwertigem Silikon mitgeliefert. Obendrauf ein schönes Soft Case, um es mit auf Reisen zu nehmen.

Auch das Mikrofon mit der eingebauten Fernbedienung, welches sämtliche Bedien-Funktionen von Apple unterstützt, profitiert von der Noise Cancelation Technologie. Bose hat ja bekanntlich ein Patent darauf, und schiesst gerade ein Tirade gegen Beats Music, kürzlich von Apple gekauft, zweck deren Ausbau des eigenen Streaming Angebots für iTunes. Gerade die Bedienung und das Mikrofon ist als iPhone Benutzer ein Kriterium, was viele andere Headset Hersteller sträflich vernachlässigen. Ein Gespräch mit dem Mikrophon vom Sesselift aus geführt, trotz eisiger Bise, lässt den Gesprächspartner nicht erahnen, dass man sich gerade 50 Meter ab Boden bei minus 12 Grad, in den Bergen befindet. Kein Rauschen, kein Pfeifen.  

In dieser Zeit wo ich das Bose GC 20i testen durfte, erwischte ich mich, dass ich meine QuadCom App für OSX nur zum Chatten nutzte, meine iTunes Musik Bibliothek via iPhone und den Dingern im Ohr rauf und runter spielte, und sämtliche Telefongespräche via QuadCom App für iOS annahm und auch nur darüber tätigte. Verdammt. Die Bose GC 20i machen süchtig. Persönlich finde ich sogar, Musik während dem Arbeiten am Computer, fördert die Produktivität und Zufriedenheit. Das soll jetzt kein Aufruf sein, dass alle im Büro mit Hip Hop in den Ohren rumrennen, wobei, dank den Noise Canceling Technologie von Bose, hört man auch ohne die Dinger im Ohr, vom Nachbar kein Ton, womit der sich gerade beschallt. Das ist natürlich schlecht für all jene, die gerne Laut Musik hören, damit die anderen um Ihn wissen, er ist voll Trendy was er sich gerade reinzieht.

Das Bose GC 20i gibts übrigen bei Digitalhaus AG in Stans, vis a vis Länderpark zu kaufen. Für CHF 379.- Und es eignet sich auch sehr gut, für alle die auf dem Laptop bei Kunden vor Ort arbeiten, und sich trotzdem via PBX einklinken oder angenehm, wie hermetisch abgeschlossen, beschallen lassen möchten. Und seit diesem Test weiss ich, dass mein Chef, man glaubt es kaum, voll auf Acid abfährt. Für all jene, die das Headset testen möchten - Bose Schweiz ermöglicht es, das Headset 30 Tage lang zu testen. Aber eines kann ich versichern: Ihr werdet es nicht wieder hergeben wollen.

 
 
 
 

Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.